Der diesjährige Betriebsausflug war – wie in fast jedem Jahr – mit sportlichen (Höchst-)leistungen verbunden. Im Nachbarort Delbrück landete der Team-Bus eine gutgelaunte Teilnehmerschar an, die sich nach einigen einführenden Worten am Swing-Golf übte. Swingolf ist eine ursprünglich französische 1982 von Laurent de Vilmorin entwickelte Golfsportvariante mit vereinfachtem Regelwerk und geringeren Ausstattungsanforderungen – quasi ein einstiegsfreundlicher Freiluftsport. Die Aufgabe besteht darin, einen Hartschaumball mittels eines Universalschlägers und möglichst wenigen Schlägen über gemähte Spielbahnen in markierte Löcher zu befördern. Kennzeichnend sind meist mitgeführte, mit Proviant gefüllte Bollerwagen und eine vereinstypische Gastronomie mit reichlich westfälischer Gerstenkaltschale, Bekleidungserwartungen bestehen nicht.