Direkt zwischen dem Belvedere des Prinzen Eugen und dem Hotel Sacher fand erstmals in Österreich der Wiener Technologie-Tag in den Räumen der AHK zu Wien am Schwarzenbergplatz ab. Zu unserer Überraschung kamen Teilnehmer nicht nur aus Wien und dem Umland, sondern auch aus Oberösterreich und Tirol in derart hoher Zahl, dass a.) die AHK einen Teilnehmerrekord für derartige Veranstaltungen auslobte und b.) wir mit Bauteilausstellung, Plakaten, Postern und dem gesamten Aufbau aus dem Sitzungssaal der AHK in die allgemeinen Vortragsräume umziehen mussten.

Diese hohe Teilnehmerzahl bedeutet nicht nur eine Ehre für Brechmann-Guss, sondern auch eine Bestätigung unserer These, dass eine enge Zusammenarbeit schon in der Designphase langfristig sinnvolle Bauteile und verläßliche Lieferanten-Kundenbeziehungen schafft.

Auf Kundenwunsch richteten wir diesmal neben den immer aktuellen Werkstoffthemen einen besonderen Fokus auf zwei neue Themen:

  • Qualitätssicherung im Serienprozess
  • Kostentreiber bei Gusskonstruktionen

Während wir im erstgenannten Beitrag uns im Schwerpunkt auf die serien-/produktionsbegleitende Qualitäts(ab)sicherung  fokussierten, stellte der zweite Beitrag eine Vertiefung der Tisp & Tricks für die Konstruktion dar und zeigte an realen Bauteilen „leidvolle“ Erfahrungen der Vergangenheit exemplarisch auf.

Gern arbeiten wir die formulierten Erwartungen unserer österreichischen Kunden in die Salzburger Konstrukteurstage 2018 ein.